Beleggeburt am Kantonsspital Aarau

Als Beleghebammen am Kantonsspital Aarau können wir Sie als werdende Eltern auch bei einer Risikoschwangerschaft ganzheitlich betreuen. Sie lernen Ihre Beleghebamme bereits während der Schwangerschaft kennen. Das schafft gegenseitiges Vertrauen und Sicherheit und ermöglicht es uns, Sie ab Wehenbeginn bei diesem prägenden und kraftvollen Ereignis zu begleiten. Eine Beleggeburt mit Ihrer Hebamme findet im Spital statt, erfolgt ohne Schichtwechsel und eine 1:1-Betreuung wird gewährleistet. 

 

 Beleggeburten am Kantonsspital Aarau bieten wir ausschliesslich bei bekannter Erkrankung der Mutter oder des Kindes, die einer speziellen Überwachung bei der Geburt bedarf, an. Die Beurteilung diesbezüglich liegt im Ermessen der betreuenden Hebamme in Rücksprache mit Ihrer Gynäkologin / Ihrem Gynäkologen. Bei einer gesunden Schwangerschaft begleiten wir Sie gerne als Beleghebammen zur Geburt ins Geburtshaus Nordstern KSA.

 

Wir arbeiten im Zweierteam zusammen. Bei Ihrer Anmeldung werden Sie einer Hebamme zugewiesen. Diese Hebamme übernimmt die Hauptbegleitung, ist Ihre Ansprechperson und führt die Mehrheit der Schwangerschaftskontrollen und Wochenbettbesuche durch. Während einer Schwangerschaftskontrolle lernen Sie die andere Hebamme kennen. An den Wochenenden wechseln wir uns mit der Rufbereitschaft ab. Entsprechend werden Sie bei Geburtsbeginn von jener Hebamme begleitet, die Rufbereitschaft hat. Während Ferienabwesenheiten vertreten wir uns gegenseitig. 

 

Weitere Informationen zur Beleggeburt am Kantonsspital Aarau finden Sie hier


Geburtenabteilung Kantonsspital Aarau


Je nach Bedarf auch auf Englisch, Italienisch, Französisch oder Spanisch möglich


Die Kosten für die Geburt mit einer Beleghebamme werden von der Krankenkasse übernommen.

  

Eine zusätzliche Entschädigung beim Betreuungsmodell der Beleghebamme ist das Pikettgeld (Schwangerschaft CHF 100., Geburt CHF 780. und Wochenbett CHF 120.). Dieser Betrag muss von den Eltern übernommen werden. Verschiedene Wohngemeinden oder eine abgeschlossene Zusatzversicherung können für eine Kostenübernahme angefragt werden. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.